MTTC 2013 - Danach ist Davor

BereTVO MTTC Maskottchen1its zum 3x veranstaltete die TT-Sparte vom TVO ein Turnierevent. Am 7. bis 9. Juni 2013 fand der „Magic-TT-Cup 2013“ statt. Nach 301 Teilnehmer in 2011 und 406 Teilnehmer in 2012 – kamen am zweiten Juniwochenende 492 Starter/Starterinnen nach Oyten um die Sieger in 16 Einzel- sowie 16 Doppelkonkurrenzen zu ermitteln.

Gestartet wurde am Freitag um 18.30 mit den Seniorenkonkurrenzen. Diese wurden 2012 erstmalig mit ins Programm aufgenommen und bieten für Technik und Turnierleitung eine gute Gelegenheit zum „Wiedereinstieg“ – immerhin hat man ein Jahr pausiert. Für Turnierorganisation und Helfer hieß es erst einmal ab 13.00 Uhr Halle aufbauen. Tische, Banden, Anmeldung, Turnierleitung – alles musste an den dafür vorgesehenen Plätzen aufgebaut werden – denn bekanntlich kommen die ersten Teilnehmer meist 1 – 1,50 Stunden vorher. Mit einer Ansprache vom Spartenvorstand Thomas Mrotzeck kurz nach 18.30 Uhr starteten dann die Konkurrenzen und damit auch das Turnier 2013.

Am Samstag gab es dann die erste große Änderung. Erstmals wurde in Oyten an 40 Tischen Tischtennis gespielt. Die Jugend bekam – gegenüber 2011 + 2012 – eine eigene Halle. Im Heimathafen „Stader Str.“ der TT-Sparte starteten kurz nach 9.00 Uhr – nach der Begrüßungsansprache vom Spartenvorstand - die ersten Jugendkonkurrenzen. Mit 158 Teilnehmern war der Nachwuchs sehr gut vertreten. Durch die zweite Halle konnten gegenüber 2012 (120 Starter) mehr Spieler am Wettbewerb teilnehmen.

In der Pestalozzihalle (Spielhalle 1) begann der Samstag um 10.00 Uhr mit der Konkurrenz Herren D – gefolgt vom größten Turnierfeld Herren B (71 Starter) und von Damen B. Von den über 80 Meldungen bei Herren B sind leider einige Spieler aufgrund der Verkehrssituation auf der A1 nicht zum Turnier gekommen – der einzige Wermutstropfen der ganzen Veranstaltung. Am Samstagabend gab es dann die zweite Neuerung – zum 1x in Oyten gab es eine Brettchenkonkurrenz. Gegen Mitternacht stand auch hier der Sieger fest. Kai Karsens ist der 1. Oytener Brettchengewinner und auch der Meister des Turniers. Der Samstag erhielt spontan den Beinamen „Kloppe-Open“ - denn in 4 von 6 ausgespielten Konkurrenzen hieß der Sieger Kai Karsens „Kloppe“. Dazu kommen noch 2. Siege von den Senioren – insgesamt stand Kai somit 6x als Nr. 1 aufm Siegerpodest. Auch wenn das Turnier noch sehr jung ist – dies ist sicherlich Geschichte.

Der letzte Turniertag begann am Sonntag um 9.30 Uhr mit Herren E, gefolgt von Herren C, Herren A und Damen A. Mit Spannung wurde die Konkurrenz Herren A erwartet – da sich ein Profispieler im Teilnehmerfeld befand. Hunor Janos Szöcs war vor einigen Wochen zusammen mit Peter Franz zum Training in Oyten – wir berichteten - und hat sich spontan auch zum Turnier angemeldet. Mit 37 Starten war die Königsklasse sehr gut besetzt und sollte spannende Spiele versprechen. Der Durchschnitts-QTTR beträgt 1861 – alleine die ersten 8 Starter haben einen Wert > 2000. Im Traumfinale standen sich dann Vorjahresgewinner Matti von Harten und Titelanwärter Hunor Szöcs gegenüber. Mit 3:0 gewann dann der Profi die Partie und wurde Sieger des „MTTC 2013“.

Last but not least

Sehr sehr viele Sitzungen, massig viel an Vorbereitung – zig Telefonate, zig eMails und nach 2,50 Tagen ist ALLES vorbei. Aber es hat sich wieder gelohnt. Wer von uns konnte, erahnen, was wir mit so einem Turnier bewegen. Innerhalb von 24 Monaten haben wir ein neues Turnier etabliert – was nicht nur im Landkreis Verden und Bremen bekannt ist. Mittlerweile fahren Teilnehmer über 100 Kilometer und kommen zu uns. Oyten bietet fantastische Rahmenbedingungen, die wir verstehen zu nutzen – auch wenn der Aufwand enorm hoch ist. Zwei Hallen mit 2x Catering, 2x Helfern und 2x Turnierleitung müssen erst einmal bestückt werden.

An dieser Stelle ein dickes pauschales „Danke“ an alle Personen, die etwas mit dem Turnier zu tun gehabt haben. Besonders bedanken möchten wir uns bei allen Helfern – denn nur diese ermöglichen so ein Turnier. Auch ein „Danke“ an die Sponsoren, an die Oberschiedsrichter, an die Haustechniker von der Schule, an die Gemeinde und an den Hauptverein für die Unterstützung. „Danke“ auch an die Mitstreiter aus der Turnierorganisation. Es hat wieder Spaß gemacht mit Euch.

Wir sehen uns beim nächsten Turnier in Oyten!

Magic-TT-Cup 2013 mit Unterstützung von:

    logo magic internet   ksk logo 4c neg
momentaufnahme  logo duhn
logo morgengold fischer 

  

Partner

Besucher

Heute 4

Gestern 7

Woche 4

Monat 131

Insgesamt 7294



Copyright © 2017. All Rights Reserved.


Impressum