MTTC 2017 - Danach ist davor

 

Sonntagabend 21:38 Uhr – und der „MTTC 2017“ ist vorbei. 2,50 Turniertage liegen hinter uns,

2,50 Tage mit viel Arbeit und wenig Schlaf. Auch wenn wir dieses Jahr das Turnier nur in einer Halle ausgetragen haben – es ist und bleibt viel Arbeit. Eine Menge Organisation und Absprachen im Vorfeld und eine ordentliche Planung am Wochenenden.

Am Freitag startet pünktlich um 17:30 Abteilungsvorsitzender Thomas das 7. Oytener Tischtennisturnier. Mit Herren F, den Senioren, den Seniorinnen und den Junioren startete der Cup.

Samstag folgte mit 8 Konkurrenzen (plus jeweiliger Doppelkonkurrenz) der erste volle Turniertag mit den meisten Konkurrenzen. Bedauerlicherweise waren in den Jugendkonkurrenzen dieses Jahr nicht viele Teilnahmen. Gegenüber 2016 mussten wir leider einen Einbruch um 50% verzeichnen. Das lag u. a. an den vielen Ansetzungen auf Kreis- und Bezirksebene, die dieses Wochenende stattfanden.

Der Sonntag startete um 9:15 mit den letzten drei Turnierkonkurrenzen. Nach Herren F und Herren C folgte die Klasse Herren A. Mit 34 Teilnehmern eine sehr gute Beteiligung auf hohem Niveau. 23 Spieler haben einen QTTR > 1800. Der TSV Lunestedt nutzte den Cup als Vorbereitung und beteiligte sich mit 12 Spielern. Mit Spannung wurde das Endspiel erwartet, denn die Spieler Gluza und von Harten wurden als Favoriten gehandelt. Lunes Neuzugang Heye Koepke bezwang Martin Gluza im Viertelfinale mit 3:2 und sorgte in einem hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln für eine Überraschung. Und auch ein Matti von Harten unterlag mit 3:0. Somit gewann Heye mit zwei verlorenen Sätzen den "MTTC 2017".

Summa summarum

Auch wenn die Beteiligung der Jugend enttäuschend war und durch die eine oder andere kurzfristige Absage die Gesamtbeteiligung unter 400 Starts lag – sind wir trotzdem zufrieden. Erste Reaktionen waren wieder sehr positiv. Ergebnisanzeige in der Halle, Spielansetzungen via Bildschirm im Vereinsheim und ein Ergebnisdienst aus der Turniersoftware im Versatz von 10 min auf der Turnierhomepage sprechen für sich. Tolles Catering zu fairen Preisen im Vereinsheim tragen natürlich auch dazu bei sowie die ganze Umgebung und ein eingespieltes Team und viele motivierte fleißige Hände.

Dank an allen Unterstützern, der Gemeinde, den Hausmeistern, den Sponsoren und den Mitstreitern von der TT-Abteilung sowie an den TVO und den 386 Starter/innen. Ein dickes Dankeschön an unsere Cateringfee Ulrike, die mir ihrer Mannschaft uns gut versorgt hat und auch an den Mitstreitern aus der Turnierorga- und leitung. Jungs – es hat wieder Spaß gemacht auch wenn es bei den Temparaturen anstrengend war und der Schlaf zu kurz kam. 

PS: Alle Ergebnis können im Menüpunkt „Ergebnis“ eingesehen werden.

 

Partner

Besucher

Heute 4

Gestern 7

Woche 4

Monat 121

Insgesamt 6658



Copyright © 2017. All Rights Reserved.


Impressum